Startseite

Dezember 2016 - Spendenübergabe an die MIVA

Auch 2016 hat das Autohaus Müller aus Bad Wimsbach-N. auf Kundenweihnachtsgeschenke verzichtet und das dafür vorgesehene Budget der MIVA Austria für das Projekt „Mobilität ist teilbar“ zur Verfügung gestellt. Die gespendeten € 1.500,00 wurden für ein Projekt in der Region Jacmel, im Süden Haitis, verwendet.
Baccus Charlemagne ist in ärmlichen Verhältnissen in den Bergen hinter der Hafenstadt Jacmel geboren. Dort, wo die Menschen wohnen, die sich nichts Besseres leisten können. Irgendwie hat es seine Mutter geschafft, mit ihren drei Kindern den Ausstieg zu meistern. Sie zog hinab ins Tal und fand eine Bleibe etwas außerhalb der Stadt. Baccus konnte Jus studieren, er ist ein begabter junger Mann und hat nie vergessen, wem er das verdankt. Regelmäßig besucht er seine Großeltern auf dem Berg. Gemeinsam mit Luis, seinem Großvater, hat er eine großartige Idee umgesetzt und die „Bewegung der Bauern von Benjamin“ gegründet. Wichtiges Ziel der Initiative: Den Frauen in den Bergen sollen Maultiere zur Verfügung gestellt werden, damit sie ihre Produkte nicht auf dem eigenen Rücken zu den weit entfernten Märkten der Stadt tragen müssen. Strahlend erzählten die Frauen von den Erfahrungen mit den Maultieren, die sie bereits erhalten haben und davon, wie anstrengend und ermüdend es ist, gewissermaßen die eigene Lastenträgerin zu sein. Die geduldigen Tiere erleichtern das Leben ungemein. Sie werden nicht nur für den Transport von Waren eingesetzt, sondern darüber hinaus auch für Krankentransporte.