Startseite

Rückblick

Dezember 2016 - Spendenübergabe an die MIVA

Auch 2016 hat das Autohaus Müller aus Bad Wimsbach-N. auf Kundenweihnachtsgeschenke verzichtet und das dafür vorgesehene Budget der MIVA Austria für das Projekt „Mobilität ist teilbar“ zur Verfügung gestellt. Die gespendeten € 1.500,00 wurden für ein Projekt in der Region Jacmel, im Süden Haitis, verwendet.
Baccus Charlemagne ist in ärmlichen Verhältnissen in den Bergen hinter der Hafenstadt Jacmel geboren. Dort, wo die Menschen wohnen, die sich nichts Besseres leisten können. Irgendwie hat es seine Mutter geschafft, mit ihren drei Kindern den Ausstieg zu meistern. Sie zog hinab ins Tal und fand eine Bleibe etwas außerhalb der Stadt. Baccus konnte Jus studieren, er ist ein begabter junger Mann und hat nie vergessen, wem er das verdankt. Regelmäßig besucht er seine Großeltern auf dem Berg. Gemeinsam mit Luis, seinem Großvater, hat er eine großartige Idee umgesetzt und die „Bewegung der Bauern von Benjamin“ gegründet. Wichtiges Ziel der Initiative: Den Frauen in den Bergen sollen Maultiere zur Verfügung gestellt werden, damit sie ihre Produkte nicht auf dem eigenen Rücken zu den weit entfernten Märkten der Stadt tragen müssen. Strahlend erzählten die Frauen von den Erfahrungen mit den Maultieren, die sie bereits erhalten haben und davon, wie anstrengend und ermüdend es ist, gewissermaßen die eigene Lastenträgerin zu sein. Die geduldigen Tiere erleichtern das Leben ungemein. Sie werden nicht nur für den Transport von Waren eingesetzt, sondern darüber hinaus auch für Krankentransporte.

Oktober 2016 - MIVA Fahrtraining

Am Ende ihres Vorbereitungskurses bei Horizont3000 – also kurz vor ihrem Auslandseinsatz – machen die Teilnehmer bei der MIVA noch ein Fahrtraining. Das Off-Road- und Bergungs-Training wurde wieder von Christian Karlberger (ÖAMTC) und Markus Müller (Autohaus Müller) geleitet. Außerdem stand auch wieder ein Technikkurs am Programm: Manfred Pichler vom BBM führte in die Technik von Öko-Toiletten und Photovoltaik ein.
Der Kurs ist für die Teilnehmer und das MIVA-BBM-Team immer ein Höhepunkt im Jahr!

April 2016 - BBM Fahrtraining

Am Ende ihres Vorbereitungskurses bei Horizont3000 – also kurz vor ihrem Auslandseinsatz – machen die Teilnehmer bei der MIVA noch ein Fahrtraining. Das Off-Road- und Bergungs-Training wurde wieder von Christian Karlberger (ÖAMTC) und Markus Müller (Autohaus Müller) geleitet. Außerdem stand auch wieder ein Technikkurs am Programm: Norbert Demmelbauer und Manfred Pichler vom BBM führten in die Technik von Öko-Toiletten und Photovoltaik ein. Der Kurs ist für die Teilnehmer und das MIVA-BBM-Team immer ein Höhepunkt im Jahr!

Dezember 2015 - Weihnachtsspende an die MIVA

Auch 2015 hat das Autohaus Müller auf Kundenweihnachtsgeschenke verzichtet und das dafür vorgesehene Budget der MIVA Austria für ein Projekt zur Verfügung gestellt. Erzbischof William D´Souza leitet die Erzdiözese Patna im nordwestlichen Bundestaat Bihar, wo die soziale Lage prekär ist. Von den mehr als 103 Millionen Einwohnern leben 44 Prozent unter der Armutsgrenze. William D´Souza lebt nach dem Grundsatz "Das Reich Gottes ist für die Armen da". Die soziale Intervention der Kirche zielt auf Menschen, die in der sozialen Rangordnung ganz unten sind, wie die "Kastenlosen", die "Unberührbaren" (Dalits), die Hilfe brauchen. Öffentliche Schulen sind zwar vorhanden, aber immer wieder weigern sich Lehrer aus höheren Klassen, Dalit-Kinder zu unterrichten. So führt der Bischof unter anderem ein Hostel für 20 Kinder in Maner, die aus verschiedenen Teilen der Erzdiözese kommen und hier eine Ausbildung erhalten. Damit diese Kinder in die Schule kommen und auch sonst ein bisschen mobil sind, erhält der Bischof aus dieser Spende 16 Fahrräder. Das Autohaus Müller und die MIVA Austria arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen. Im Rahmen der Weihnachtsaktion wir die MIVA bereits zum fünften Mal unterstützt.

Oktober 2015 - BBM Fahrtraining

Am Ende ihres Vorbereitungskurses bei Horizont3000 – also kurz vor ihrem Auslandseinsatz – machen die Teilnehmer bei der MIVA noch ein Fahrtraining. Das Off-Road- und Bergungs-Training wurde diesmal von Ing. Markus Müller vom Autohaus Müller geleitet. Außerdem stand auch wieder ein Technikkurs am Programm: Norbert Demmelbauer und Manfred Pichler vom BBM führten in die Technik von Öko-Toiletten und Photovoltaik ein. Der Kurs ist für die Teilnehmer und das MIVA-BBM-Team immer ein Höhepunkt im Jahr!


http://www.miva.at/herbstkurs-h3000-fahrtraining-bei-der-miva/


http://www.horizont3000.at/blog/off-road-technik-praxis-modul-bei-miva/1...

September 2015 - automobile festival Gmunden

Viele positive Stimmen gab es zum automobile festival „Gemma Autoschau´n“ am Gmundner Stadtplatz, Schubertplatz und auf der Esplanade, welches vergangenes Wochenende bei gutem Wetter schwungvoll über die Bühne ging.
Die große Markenvielfalt, viele Neuvorstellungen, die kompetente Beratung und vor allen Dingen die lockere Atmosphäre in diesem einmaligen Ambiente sind bei den Besuchern bestens angekommen. Auch die Aussteller der größten mobilen Leistungsschau im Traunviertel waren vom großen Interesse an den 28 starken Marken und den zahlreichen Beratungsgesprächen stark beeindruckt. Ebenso wurden E-Markenbikes und heuer erstmals klassische Motorroller ausgestellt.
Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm auf der öamtc carwalk bühne mit Livemusik, Mode- und Tanzshows und der Car – Talk mit den Repräsentanten der KFZ – Händler trug ebenfalls zur guten Stimmung und Information bei.

„30 Alte Flitzer“ beim Salzträger Corso
Sehr gut eingeschlagen hat der „Salzträger Corso“, bei dem auf Anhieb „30 Alte Flitzer“ vom Steyr-Puch 500 bis zum Rolls Royce Corniche Cabrio an den Start gingen und viel Applaus bei der Auffahrt über die Esplanade einheimsten. Als Sieger und Gewinner des vom Gmundner Keramikkünstler Martin Kunze gestalteten Salzträger wählte das Publikum den Gmundner Franz Kölblinger mit seinem Steyr 100 Cabrio BJ 1935.

Der Beitrag auf BTV:

http://www.btv.cc/system/web/video.aspx?bezirkonr=0&detailonr=225216843&...

Juni 2015 - Auszeichnung Wirtschaftsblatt

Wir freuen uns riesig über die tolle Auszeichnung und werden auch heuer wieder unser Bestes geben!

Seiten